Allgemein Für Administratoren Für Architekten Für Entwickler Für Projektleiter Für Tester News Produkte Publikationen
X
Boris Wehrle
Boris Wehrle ist Senior Software Consultant und zertifizierter Projektleiter bei der AIT.

Boris Wehrle

Ideen für die Verwendung des MSDN Azure Freikontingents: Ein Blick auf die kommende Visual Studio Version

29. August 2014

Spannende Zeiten kommen auf uns zu. Microsoft hat in der vergangenen Woche die dritte Community Technology Preview der kommenden Visual Studio Version bereitgestellt. Die Liste der Neuerungen ist lang. Besonders stechen vor allem ASP.NET vNext und .NET Native heraus. Da bekommt man gleich Lust die neuen Funktionen auszuprobieren. Wenn da der Aufwand für die Installation nicht wäre. Eine Einrichtung einer CTP auf dem lokalen System ist zu riskant. Das Aufsetzen einer virtuellen Maschine dauert zu lange. Gibt’s da nicht was Einfacheres? Klar! Unter Windows Azure steht für MSDN Abonnementen ein vorbereitetes Image zur Verfügung. In wenigen Minuten ist dieses eingerichtet

Lies den Rest des Artikels »

X
Jakub Sabaciński

Jakub Sabaciński

How to change work item state using Visual Studio Online REST API

26. August 2014

As many developers, I was also very happy to get to know, that Microsoft published a new REST API for Visual Studio Online. A feature of my main interest was the possibility to update a work item. On this site you can find a reference with some examples, how to use the REST API for updating a work item field.

According to the description, you just need to change a work item field, you’d like to update and pass it in JSON string with your HTTP-Request. Unfortunately, the world is not as simple as one would expect, and updating a work item state may get a little bit tougher in some cases. I have investigated the issue and collected all my knowledge in this blog entry. I know, this is a common problem and bunch of people out there are struggling with it at the moment. I hope, this blog entry can be helpful for them in some way.

Lies den Rest des Artikels »

X
Jan Mattner

Jan Mattner

New feature for AIT Apply Company Policy: include and exlude projects

19. August 2014

Coding guidelines are very useful and should be enforced wherever possible. The free tool AIT Apply Company Policy (ACP), which we already presented in another blog entry, can help here. But there might be some guidelines or rules that should be applied to only some projects or to all except some projects. This is now possible with the new version of AIT Apply Company Policy, which is available in the download section.

Lies den Rest des Artikels »

X
Thomas Rümmler
Thomas Rümmler ist Senior Software Consultant und Projektleiter bei AIT. Er hilft Unternehmen ihre Software unter Einsatz des Microsoft Visual Studio Team Foundation Servers effizienter zu entwickeln. Seine Erfahrung gibt er als Autor und Sprecher im Microsoft ALM Umfeld weiter.

Thomas Rümmler

ALM kompakt: Prüfung eines Work Item Feldes auf ein bestimmtes Textmuster

16. August 2014

Bei der Anpassung von Process Templates kann es vorkommen, dass die Möglichkeiten von AllowedValues oder SuggestedValues (siehe All FIELD XML elements reference in der MSDN) nicht ausreichend sind. Wenn man z.B. die freie Texteingabe ermöglichen möchte, diese jedoch einem bestimmten Muster folgen soll. Ein einfaches Beispiel dafür ist die Eingabe einer MAC-Adresse. Lies den Rest des Artikels »

X
Jan Mattner

Jan Mattner

Neues Feature für AIT Apply Company Policy: Projekte ausschließen und einbeziehen

13. August 2014

Entwicklungsrichtlinien sind sinnvoll und sollten nach Möglichkeit durchgesetzt werden. Dabei hilft das kostenlose Tool AIT Apply Company Policy (ACP), welches wir schon in einem anderen Beitrag vorgestellt haben. Allerdings gibt es vielleicht manche Richtlinien, die nur auf ganz bestimmte oder gerade auf bestimmte Projekte nicht angewandt werden sollen. Dies ist mit der neuen Version von AIT Apply Company Policy möglich, welche im Downloadbereich zur Verfügung steht.

Lies den Rest des Artikels »

X
Thomas Rümmler
Thomas Rümmler ist Senior Software Consultant und Projektleiter bei AIT. Er hilft Unternehmen ihre Software unter Einsatz des Microsoft Visual Studio Team Foundation Servers effizienter zu entwickeln. Seine Erfahrung gibt er als Autor und Sprecher im Microsoft ALM Umfeld weiter.

Thomas Rümmler

Neues WordToTFS-Release (4.2) verfügbar

08. August 2014

Zunächst einmal vielen Dank an die Nutzer von AIT WordToTFS für das konstruktive Feedback und natürlich auch das große Interesse daran. Wir fühlen uns erneut bestätigt, dass wir mit der kostenfreien Word-Erweiterung für den Team Foundation Server einen Mehrwert bieten können. Heute hat die Version 4.2 das Licht der Welt erblickt und wir möchten die Gelegenheit nutzen, auf ein paar nennenswerte Neuerungen aufmerksam zu machen. Lies den Rest des Artikels »

X
Thomas Rümmler
Thomas Rümmler ist Senior Software Consultant und Projektleiter bei AIT. Er hilft Unternehmen ihre Software unter Einsatz des Microsoft Visual Studio Team Foundation Servers effizienter zu entwickeln. Seine Erfahrung gibt er als Autor und Sprecher im Microsoft ALM Umfeld weiter.

Thomas Rümmler

TFS 2013 Update 3 (2013.3) – einige Neuerungen im Überblick

08. August 2014

Einige Benutzer des Microsoft Team Foundation Servers 2013 haben bereits in den vergangenen Wochen den Release Candidate des Update 3 installiert. Nachdem in dieser Woche die finale Version (RTM) des Update 3 veröffentlicht wurde, werfen wir einen Blick einige der Neuerungen. Außerdem berichten wir über unsere Erfahrungen mit den ersten Updateinstallationen. Lies den Rest des Artikels »

X
Christian Schlag
ist Software Process Consultant, Autor und Referent im Umfeld Microsoft ALM bei der AIT GmbH & Co. KG Stuttgart.

Christian Schlag

Visual Studio 2013 Update 3 veröffentlicht

07. August 2014

Vor wenigen Tagen hat Microsoft das Update 3 für Visual Studio 2013 veröffentlicht. Die von vielen Benutzern sehnlichst gewünschte Möglichkeit, die Menüpunkte in Großbuchstaben in Groß- und Kleinschreibung anzuzeigen, ist nun bequem per Optionsschalter aktivierbar. Das Verändern von Werten in der Windows Registry ist damit nicht mehr notwendig.

Lies den Rest des Artikels »

X
Jakub Sabaciński

Jakub Sabaciński

Authentifizierungsmöglichkeiten bei der Visual Studio Online REST API

06. August 2014

Vor ungefähr zwei Monaten hat Microsoft eine REST API für den Visual Studio Online, den auf Team Foundation Server basierten Cloud-Dienst, veröffentlicht. Die Visual Studio Online REST API ermöglicht dem Benutzer, diverse Abfragen gegen Visual Studio Online durchzuführen. Mit der REST API können nun auch neue Integrationsszenarien umgesetzt werden. Eine Referenz zur Visual Studio Online REST API wurde ebenfalls veröffentlicht.

Microsoft stellt für die Entwickler einige Tutorials bereit. Wie sich jedoch herausstellte, ist in einem Tutorial an entscheidender Stelle ein Fehler. Hier erfahren Sie, wie es richtig geht.

Lies den Rest des Artikels »

X
Boris Wehrle
Boris Wehrle ist Senior Software Consultant und zertifizierter Projektleiter bei der AIT.

Boris Wehrle

Ideen für die Verwendung des MSDN Azure Freikontingents: Schnelle Bereitstellung von Virtuellen Maschinen für Installationstests

01. August 2014

Lässt sich Ihre entwickelte Anwendung unter Windows 7, Windows 8 oder auch noch unter Windows Server 2012 installieren und ausführen? Klappt das auch unter 32bit, 64bit, deutsch oder englisch? Auch wenn man sich an die Designrichtlinien von Microsoft hält, kann nur ein Test in einer entsprechenden Umgebung Gewissheit verschaffen. Das Vorhalten von entsprechenden Maschinen für eine entsprechende Anzahl an Entwicklern und Testern wird schnell zu einem Ressourcen- und Verwaltungsproblem. Als allumfassende Unternehmenslösung bietet sich das Lab Management des TFS an. Wer nur sporadisch eine virtuelle Maschine benötigt oder die Komplexität und Kosten der Unternehmenslösung scheut, kann alternativ auf Windows Azure zurückgreifen. Viele Betriebssysteme stehen im Image Katalog bereits zur Verfügung. Weitere lassen sich bei Bedarf ergänzen.

Eine virtuelle Maschine ist in weniger als 5 Minuten aufgesetzt. Dank dem MSDN Azure Freikontingent ist der Betrieb in den meisten Szenarien kostenlos. Die Einrichtung gestaltet sich wie gewohnt sehr einfach.

Lies den Rest des Artikels »