Allgemein Für Administratoren Für Architekten Für Entwickler Für Projektleiter Für Tester News Produkte Publikationen
X
Barbara Göller

Barbara Göller

Neu in TFS 2018: Neues für Build und Release Extensions

10. November 2017

Extensions bieten die Möglichkeiten den TFS um weitere Funktionalität an vordefinierten Stellen, sogenannten Extension Points, zu erweitern. Im Build- und Releasemanagement gibt es hierfür einige Anwendungsfälle: zusätzliche Menüeinträge an Build- und Release Definitionen, eigene Tasks, zusätzliche Informationen in Build- und Release Zusammenfassungen (Build- und Release Summary), u.v.m.

In vorhergehenden Beiträgen unserer Blogserie “Neu in TFS 2018” wurden bereits einige spannende Neuerungen für das Build- und Releasemanagement für die neueste Major Version des TFS, wie z.B. Task Groups, beschrieben. Mit diesem Blogbeitrag möchten wir Ihnen nun die Neuigkeiten für Extension-Entwickler(innen) in diesem Bereich näherbringen sowie zwei Neuerungen für server-seitige Tasks im Release Management.

Lies den Rest des Artikels »

X
Johannes Bäurle

Johannes Bäurle

Neu in TFS 2018: Erweiterungen der Pull Requests

27. Oktober 2017

Damit der Code einer Software eine hohe Qualität aufweist sind regelmäßige Reviews Pflicht. Pull Requests (PR) bieten für Reviews eine tolle Plattform. Sie stellen eine Art Benachrichtigung dar, in der ein Verantwortlicher Anton eine andere Entwicklerin Berta darum bittet den neuen Code in den bestehenden zu integrieren. Entwicklerin Berta kann nun Feedback liefern und eine Diskussion beginnen, woraufhin Anton den Code wieder ändert, um schlussendlich wiederum von Berta abgesegnet zu werden. Feedback zu Code wird dabei in Form von Kommentaren hinterlassen.  Auch bei den bereits vorgestellten Git Forks, welche nun neu in TFS 2018 dazu gekommen sind, kommen Pull Requests zum Einsatz um bspw. Erweiterungen von außen in das Projekt zu integrieren.

Mit TFS 2018 kommen nun einige Neuerungen in den Bereich der Pull Requests, welche die Benutzbarkeit dieser deutlich erhöhen. Wir stellen Ihnen die Wichtigsten vor.

Lies den Rest des Artikels »

X
Isabelle Priebe

Isabelle Priebe

Neu in TFS 2018: Jetzt auch mit Git-Forks

26. Oktober 2017

Mit dem neuen Update halten Git-Forks im TFS 2018 Einzug. Egal ob es der Student oder der Kollege aus einer anderen Abteilung ist, welcher eine neue Funktion implementieren möchte und deshalb Zugriff auf mein Repository benötigt. Mögliche Anwendungsfälle für Git-Forks innerhalb von der TFS-Umgebung gibt es reichlich.

Lies den Rest des Artikels »

X
Johannes Bäurle

Johannes Bäurle

WiX Heat XSL Transformation

18. Oktober 2017

Mit Hilfe von Heat lässt sich die Fragmenterzeugung, welche ein Hauptbestandteil eines WiX Installers ist, automatisieren. Dies wurde bereits im Beitrag Automatische Fragmenterzeugung mit Heat gezeigt. Was aber, wenn die ein oder andere Datei im Installationsvorgang nicht kopiert werden soll oder der Component bzw. dem File noch Attribute hinzugefügt werden müssen? Das erzeugte Fragment manuell zu verändern ist nicht sehr ratsam, da dies bei jedem Durchlauf von Heat überschrieben wird.
Hier kommen XSL Transformationen zum Einsatz, welche dem Heat Vorgang angehängt werden können. Mit Hilfe einer solchen Transformation lässt sich die automatisierte Fragment Datei abschließend bearbeiten.

Lies den Rest des Artikels »

X
Florian Bader

Florian Bader

Neu in TFS 2018: Variable Groups für das Release Management

16. Oktober 2017

Wer für große Umgebungen im Release Management bereits Variablen verwalten musste, weiß wie umfangreich diese werden können. Auch kann es vorkommen, dass Variablen über verschiedene Release Definitionen wiederverwendet werden. Dafür gibt es jetzt mit TFS 2018 Abhilfe in Form von Variable Groups. Eine Variable Group enthält dabei verschiedene Variablen. Diese können entweder im Klartext oder verschlüsselt abgelegt werden, wie man es aus einer Release Definition gewohnt ist. Somit erhält man eine Sammlung von Variablen, die später in einer Release Definition verwendet werden können.

Lies den Rest des Artikels »

X
Adam Hörömpöli

Adam Hörömpöli

Neu in TFS 2018: Secure Files Library

12. Oktober 2017

In unserer Blog-Serie Neu in TFS 2018 wurden bereits Änderungen und auch Neuerungen präsentiert. In die Kategorie neuer Features reiht sich die Secure Files Library ein.

Lies den Rest des Artikels »

X
Barbara Göller

Barbara Göller

Neu in TFS 2018: Task Groups für Build und Release

10. Oktober 2017

Mit TFS 2015 wurde ein komplett neues Build- und Releasemanagement-System eingeführt. Über einen Teil der enthaltenen Neuerungen, wie z.B. das Importieren und Exportieren von Builddefinitionen konnten Sie bereits in vorhergehenden Beiträgen unserer Blogserie lesen. In diesem Blogpost möchten wir Ihnen nun einen weiteren großen Schritt vorstellen, den Microsoft im Ausbau des neuen Systems geht: Task Groups.

Lies den Rest des Artikels »

X
Manuel Burzler

Manuel Burzler

Berechtigungen für Fortgeschrittene – Berechtigungen in der Quellcode- verwaltung für Admins einschränken

09. Oktober 2017

Bei Entwicklungsteams, welche im stark regulierten Umfeld tätig sind, entstehen an das Berechtigungskonzept für die Quellcodeverwaltung aus diversen Gründen spezielle Anforderungen. Eine Anforderung aus diesen Umfeld lautet beispielsweise:

Ist es möglich einem Teil der TFS-Administratoren des Leserecht auf den Quellcode in einem besonders zu schützenden Bereich der Quellcodeverwaltung zu entziehen?

Lies den Rest des Artikels »

X
Barbara Göller

Barbara Göller

Neu in TFS 2018: Kleine aber feine Neuerungen im Test Management

04. Oktober 2017

In der Major Version 2017 des TFS waren eine Vielzahl neuer Features und wesentliche Prozess-Änderungen für den Bereich Testing enthalten. Im Gegensatz dazu konzentriert sich TFS 2018 eher auf kleinere Optimierungen und Neuerungen für bestehende Features. Diese möchten wir Ihnen nicht vorenthalten und laden Sie daher ein, in diesem Beitrag unserer Blogserie „Neu in TFS 2018“, diese kleinen aber feinen Neuerungen näher kennenzulernen. Zudem enthält TFS 2018 eine doch etwas größere Veränderung, die wir Ihnen gleich zu Beginn erläutern wollen.

Lies den Rest des Artikels »

X
Barbara Göller

Barbara Göller

Hilfe, meine Testergebnisse stimmen nicht – was nun?

29. September 2017

Seit Einführung des neuen JSON-Build Systems im TFS steht auch der Build Task Run Functional Tests zur Verfügung. Dieser ermöglicht die Ausführung von Selenium – und anderen funktionalen Test-Frameworks durch einen Test Agent auf einer Menge von Remote-Maschinen (d.h. auf Rechnern ohne Build Agent). Mit diesem ist es möglich nicht nur Tests auf Basis von Test Assemblies auszuführen, sondern auch Test Suiten zu verwenden. In letzterem Fall werden alle darin enthaltenen Test Cases, welche mit einer automatisierten Test Methode verknüpft sind und somit den Automation Status = Automated aufweisen, ausgeführt und die Ergebnisse der Test Cases im TFS automatisch gesetzt. Für datengetriebene Tests jedoch kann es vorkommen, dass Test Cases fälschlicherweise als Passed markiert werden. Damit verlieren die Ergebnisse der automatisierten Testläufe innerhalb der ausgeführten Test Suiten ihre Aussagekraft. Lies den Rest des Artikels »